Angels Cafe

Ein Cafe für Jedermann, wir plaudern über alles mögliche... Wollst du dabei sein? Dann sei Herzlich Willkommen bei uns :)
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Spekulationen um Vaterschaft: Ist er Jackos heimliches, viertes Kind?

Nach unten 
AutorNachricht
Angel
Admin
Admin
avatar

Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 02.06.09
Alter : 46
Ort : Dortmund
Laune : Bin ausgepauert ;)

BeitragThema: Spekulationen um Vaterschaft: Ist er Jackos heimliches, viertes Kind?   Do Jul 23, 2009 5:47 pm

Die Spekulationen um die Vaterschaft des vor einem Monat verstorbenen Popstars Michael Jackson gehen in die nächste Runde: In seinen Song "Billie Jean" besang Jacko bereits 1995 eine Vaterschaft, zu der er sich nicht bekennen wollte. Nun berichten Medien von einem angeblich folgenreichen One-Night-Stand des "King of Pop" in den 1980ern, bei dem sein viertes Kind entstanden sein soll. Auffällig: Der heute 25-Jährige saß bei Jackos Trauerfeier in der ersten Reihe!

Neuer Wirbel um die Jackson-Kinder: Neben Paris, Prince und Blanket existiert Medienberichten zufolge möglicherweise ein bislang geheimes, viertes Kind des weltbekannten Superstars. Er heißt Omer Bhatti, ist 25 Jahre alt und stammt aus Norwegen. Und tatsächlich könnte der junge Tänzer und Musiker, der unter dem Künstlernamen "O-Bee" auftritt, ein weiterer Spross des verstorbenen "King of Pop" sein.

Bei der groß angelegten Trauerfeier in Los Angeles saß Omer Bhatti bereits im Kreis der engeren Familie in der ersten Reihe des Staples Centers. Direkt neben ihm: Jackos Schwester La Toya. Spekulationen blieben auch damals nicht aus.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, wolle der norwegische Nachwuchsmusiker jetzt einen DNA-Test machen, um endgültig zu beweisen, dass er ein leiblicher Sohn des "King of Pop" ist. Bisher galten nur seine Tochter Paris und die Söhne Prince und Nesthäkchen Blanket als "offizielle" Kinder Jacksons.

Gerüchten zufolge ist Bhatti das Ergebnis einer Affäre des Popstars vor 25 Jahren. Laut dem Nachrichtenmagazin "Foxnews" hatte Jackson dies bereits vor Jahren gegenüber Freunden bestätigt. Die Mutter von Omer, die Norwegerin Pia Bhatti, war eine spätere Hausangestellte Jacksons.

Im Jahr 1996 sollen sich "Vater und Sohn" dann in Tunesien kennengelernt haben. Der damals Zwölfjährige beeindruckte den "King of Pop" dabei mit einer Tanzeinlage. Laut "Bild.de" soll Omers Familie ein Jahr später ihr Haus in Oslo verkauft haben um zu Jackson auf die Neverland Ranch zu ziehen. Wollte Jacko seinem Sohn nun doch näher sein?

Auch ein Internet-Video soll den 14-jährigen Omer mit anderen Kindern bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier mit der Jackson-Familie zeigen. Er kümmert sich dabei um den kleinen Blanket: möglicherweise sein kleines Brüderchen!

Nach Medienberichten habe Omers Familie auf Nachfrage nicht abgestritten, dass Jackson der Vater des jungen Tänzers sein könnte. Seine Mutter Pia habe sogar vielsagend angemerkt: "Er war der "King of Pop". Aber für uns war er so viel mehr." Wie viel mehr, wird sich noch herausstellen müssen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://angels-cafe.forumieren.com
 
Spekulationen um Vaterschaft: Ist er Jackos heimliches, viertes Kind?
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Angels Cafe :: Diskussioneecke! :: Alles neue aus den Medien-
Gehe zu: